WordPress Plugin „Zahlungsplaner“ Bestandsdaten

Bestandsdaten

Die Bestandsdaten beinhalten die wesentlichen Daten für die Berechnungen. Hier werden die Einnahmen und Ausgaben erstellt und bearbeitet.


Die Erstellung und Bearbeitung
der Bestandsdaten erfolgt über das Menü „Zahlungsplan“.

Abbildung Bestandsdaten

Ab Version 1.2.0 kann im oberen linken Teil der Liste ein Suchfilter gesetzt werden.

Dieser Filter bleibt auch nach dem Verlassen erhalten. Dies hat den Vorteil bei längeren Listen, dass bei Rückkehr in die Liste nicht erneut gesucht werden muss. Entfernt wird der Filter durch Ersetzen mit „“, durch Betätigen von  oder durch Löschen in den Einstellungen.

Ein  in der Spalte „UB“ zeigt an, dass es sich um eine Umbuchung handelt, die also keine tatsächliche Einnahme oder Ausgabe darstellt, und sich daher nicht auf den Saldo auswirkt. Dies kann bspw. für regelmäßige Einzahlungen auf ein eigenes Sparkonto sinnvoll genutzt werden.

 und  beschreiben den Eintrag als Einnahme bzw. Ausgabe.
Bearbeiten mit 
Kopie erstellen mit 
Aktivieren/deaktivieren  
Löschen mit 


Erstellen und Bearbeiten von Bestandsdaten

Im oberen Teil des Formulars wird der Mandant festgelegt. Mandanten sind die aktuell in WordPress angelegten Benutzer. Hierdurch lassen sich die Bestandsdaten zwischen den Mandanten trennen. Auswertungen, deren  Ergebnisse in  WordPress – Beiträgen  mittels Shortcode berechnet und  dargestellt werden, lassen sich  dann auf einzelne Mandanten einschränken, sodass der Leser dieser Beiträgen nur die Daten sieht, die für ihn bestimmt sind.
Unbedingt ist zu beachten, dass, wenn bspw. ein Bertrag geändert wird, evtl. gab es ja eine Gehaltserhöhung, diese Änderung auch auf die Berichte wirken, die VOR der Gehalserhöhung galten. Unbedingt in einem solchen Fall die Bestandsdaten so ändern, dass die letzte Einnahme mit dem alten Betrag an einem Datum endet. Dann den Bestandssatz kopieren und den neuen Betrag und ein neues Beginndatum (Datum der Gehaltserhöhung) eintragen!

Weiter mit der Kategorie, der dieser Bestandsdatensatz zugehörig ist. Kategorien sind im Beitrag „Kategorien“ beschrieben.

Mit dem Turnus wird die Häufigkeit der Zahlung beschrieben, monatlich bis dreijährig lässt es sich definieren. Die Anzahl kann bei Bedarf von „1“ auf bis zu „12“ einstellen. Dies kann sinnvoll sein, wenn ein und dieselbe Buchung mehrfach in gleicher Form durchgeführt werden soll (Beispiel : 2 x monatlich der gleiche Vereinsbeitrag).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.