La Palma / Los Llanos – Wohnen im Alter

Eigentlich wollte ich nur ein Jahr auf La Palma verbringen – eigentlich. Nun sind es 1 Jahr, 76 Tage, 6 Stunden und 12 Minuten und es geht weiter, ich bleibe!

In der Folge stellte sich die Frage, ob immer Miete zahlen so richtig ist? Nein! Also, ein Eigenheim muss her.
Gerne ein kleines Häuschen. Doch was ist, wenn ich dann richtig alt werde? Die Pflege eines Hauses ist dann doch nicht so ganz einfach. Und außerdem stehen die schönen Häuser eher in den ländlichen Gebieten und man benötigt ein Auto. Und wenn man das nicht mehr fahren kann oder mag? Das sieht nach einer Wohnung aus, die es zu finden gilt.

Ich habe daher, und ich hatte unglaubliches Glück, in der heimlichen Hauptstadt Los Llanos eine superschicke Wohnung gefunden.Die Wohnung und das Haus sind barrierearm.
Mit dem Fahrstuhl komme ich von der Tiefgarage bis hinauf auf das Dach mit der Gemeinschaftsterrasse.
Dort habe ich meinen eigenen Waschraum mit Waschmaschine und Trockner.
Die Wohnung liegt im Obergeschoß, also trampelt mir keiner auf dem Kopf herum. 

Sie liegt an dem ruhigen und beliebten Randgebiet und ab dieser Position und bis zu Innenstadt fehlen Steigungen, und somit ist der Weg dorthin auch rollatorfreundlich. 

Und das in einer verkehrsberuhigten schönen Straße, die mich nach 12 Minuten Spaziergang in die schöne Innenstadt führt.

Blick von El Time auf Los Llanos und die Pracht-
straße

Ach, und es ist ein kleiner Supermercado im Gebäude, der hat sogar sonntags geöffnet. Der Zustand dieser tollen Wohnung ist nahezu als neuwertig zu bezeichnen, so auch das gesamte Haus. Das findet man eher selten hier auf La Palma.

Ach, und die Möbel gehören dazu.

Expose-mod

Ausblick von der gemeinsamen Dachterrasse:

Jede Wohnung hat ihre eigenen Wäscheleinen...

Blick Richtung Los Llanos…

…und in die Caldera de Taburiente.

Richtung Süden…

…und zum Sonnenuntergang.

Der Norden und die gemütliche Straße.